Forschung und Entwicklung, Innovation

Innovation

Produkt und Prozessenwicklung

Hochspezialisierte Produkte

Großwälzlager sind Maschinenbauteile, die auf individuelle Kundenanforderungen zugeschnitten sind und deshalb oft nur in geringer Stückzahl gefertigt werden. Für Windkraftanlagen, Kräne und Tunnelbohrmaschinen in aller Welt konstruieren wir Lager, die gewaltige Dimensionen aufweisen und den härtesten Einsatzbedingungen standhalten. Eine Auswahl dieser Anwendungsfälle können Sie sich in unseren Leuchtturmprojekten ansehen.

Damit wir für unsere Kunden die bestmöglichen Produkte entwickeln, setzen wir bereits seit 60 Jahren sowohl auf ein umfangreiches Grundlagenwissen, als auch auf die praktische Erfahrung unter realen Einsatzbedigungen. Um unsere Kenntnisse stets auf dem neuesten Stand zu halten und weiter auszubauen, nutzen wir unsere langfristigen und engen Kooperationen zu regionalen und überregionalen Forschungspartnern. Dies ergänzen wir regelmäßig durch anspruchsvolle studentische Arbeiten.

Die theoretischen Grundlagen im Betrieb von Großwälzlagern und deren Komponenten werden im Maßstab eins zu eins getestet. Während unsere Prüfstände anfangs noch kleine Flächen in den Fertigungshallen einnahmen, wuchs dieser Bereich Anfang der siebziger Jahre bereits auf 1.200 Quadratmeter. Im Frühjahr 2015 hat unser neu gegründetes und aus Eigenmitteln finanziertes Entwicklungszentrum den Forschungsbetrieb aufgenommen. Mit 3.200 Quadratmetern Hallen- und 7.500 Quadratmetern Außenfläche ist es das weltweit größte und modernste seiner Art.

Unser Prüfzentrum hat nicht nur die Aufgabe, die Lager und deren Komponenten weiterzuentwickeln. Vielmehr wird durch eine kontinuierliche und wiederkehrende Prüfung der Lager und Komponenten aus der Fertigung im Maßstab 1:1 ein hohes Maß an Qualität sichergestellt.

Kennzahlen Forschung und Entwicklung

Unsere Prüfstände

Prüfstand

„Großes entsteht nur dort, wo Theorie und Praxis aufeinandertreffen.“

Tobias Ninnemann, Trainee Forschung & Entwicklung

Zum Erfahrungsbericht

Die Untersuchungen reichen von herkömmlichen Lebensdauerversuchen über betriebsnahe oder beschleunigte Lebensdauerversuche (der so genannte HAL-Test) bis hin zu Funktionstests und Kundenabnahmen im Klimaraum unter Verwendung der Originalanschlusskonstruktion. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Kunden auch bei Messkampagnen an Großwälzlagern sowie bei der Installation und Kalibrierung von selbst entwickelten Condition Monitoring Systemen.

Axialprüfstände

für bis zu 4 m Ø

Rotorlagerprüfstände

bis 20 MNm Kippmoment und 5 m Ø

Blattlagerprüfstände

bis 15 MNm Kippmoment und 3 m Ø

Blatt- & Rotorlagerprüfstände mit Blatt & Nabe

Prüfungen bis 75 MNm ca. 5 m Ø

Darüber hinaus stehen für Lager bis ca. 3 m Ø weitere Prüfstände zur Verfügung für:

  • Hoch- und Tieftemperaturuntersuchungen

  • Akustische Bewertung

  • Hochgeschwindigkeitsversuche

Ergänzt werden diese durch eine Vielzahl weiterer Prüfeinrichtungen für Lagerkomponenten wie:

  • Wälzkörper

  • Schmierstoffe

  • Dichtungen

  • Käfige

  • Beschichtungen

Material und Prozessentwicklung

Kugeln

Kugeln als Komponente in unseren Lagern

Unsere Produkte
Ring

rothe erde® Ringe als Komponente von Lagern

Unsere Ringe
Rollen

Rollen als Komponenten in unseren Lagern

Unsere Produkte

Aufgrund der hohen Fertigungstiefe sind die Großwälzlagerkomponenten Ringe, Rollen und Kugeln, sowie deren Fertigungs- und qualitätssichernden Prozesse, ebenfalls Gegenstand der Entwicklung und Optimierung. So werden beispielsweise durch Werkstoffentwicklungen optimale Eigenschaften für den jeweiligen Einsatzbereich erzielt. Diese Entwicklung findet zum Teil in Kooperationen mit Universitäten und Zulieferern statt. Die kontinuierliche Weiterentwicklung und Prüfung im Prüfzentrum ermöglicht die Ermittlung von Großwälzlager spezifscher Eignung.

Weitere interessante Inhalte