Mehrere Rohlinge, die nebeneinander gestapelt sind

Sie möchten Kontakt zu uns aufnehmen?

Sie können uns gerne Ihr Anliegen ĂŒber unser Kontaktformular zukommen lassen.

Zum Kontaktformular

Ihre Vorteile im Überblick

  • Höchste PrĂ€zision

    FĂŒr jede Ringart und –grĂ¶ĂŸe wird die technisch und wirtschaftlich optimale Produktionsanlage gewĂ€hlt. Unsere Ringwalzwerke gehören zu den weltweit modernsten ihrer Art.

  • Moderne Technologie

    Mit unserer modernen Ringwalztechnologie können wir die verschiedenen Anforderungen an Querschnitte und Abmessungen gewÀhrleisten.

Höchste PrÀzision

FĂŒr jede Ringart und –grĂ¶ĂŸe wird die technisch und wirtschaftlich optimale Produktionsanlage gewĂ€hlt. Unsere Ringwalzwerke gehören zu den weltweit modernsten ihrer Art.

Moderne Technologie

Mit unserer modernen Ringwalztechnologie können wir die verschiedenen Anforderungen an Querschnitte und Abmessungen gewÀhrleisten.

  • Sparsamer Materialeinsatz

    WÀhrend der Fertigung werden die ProzessablÀufe so optimiert, dass Kosten so gering wie möglich gehalten und Ressourcen optimal geschont werden.

  • Werkstoffgerechte Herstellung

    Wir halten uns an die spezifischen Zeit-Temperatur-Vorgaben der Werkstoffe um ein verlÀssliches, robustes und damit langlebiges Produkt zu fertigen.

Sparsamer Materialeinsatz

WÀhrend der Fertigung werden die ProzessablÀufe so optimiert, dass Kosten so gering wie möglich gehalten und Ressourcen optimal geschont werden.

Werkstoffgerechte Herstellung

Wir halten uns an die spezifischen Zeit-Temperatur-Vorgaben der Werkstoffe um ein verlÀssliches, robustes und damit langlebiges Produkt zu fertigen.

Durch unseren optimierten Prozessablauf und unserer modernen Technologie ist es fĂŒr uns möglich, unserer Kundschaft langanhaltende QualitĂ€t anzubieten. DarĂŒber hinaus optimieren wir permanent unsere Fertigungsmöglichkeiten, um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden. Gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden entwickeln wir Lösungen, die auch den Anforderungen von morgen entsprechen.  Sei es durch Einsatz optimierter Werkstoffe oder neuer Prozessdefinitionen.

Kay Cappelletti
Manager Smart Ring Accounts
Walzprozess des Rohlings

Was ist ein Rohling bzw. ein nahtlos gewalzter Ring?

Ein Rohling ist ein aus einem Vorblock gestauchter, gelochter und mit Hilfe von Freiform- und Gesenkschmiede axial und radial nahtlos gewalzter Ring.

Mit Hilfe moderner Ringwalzwerke ist eine Fertigung dieser mit einer großen Varianz an Durchmessern (300 mm bis 8.000 mm Außendurchmesser) möglich. Dabei werden die gĂ€ngigsten Werkstoffe in unterschiedlichen Abmessungen verarbeitet. Hierzu zĂ€hlen unter anderem ESU-Material, NE-Metalle, sowie gĂ€ngige Aluminiumlegierungen.

Mann steht im Hitzeschutzanzug im Werk an einem glĂŒhendem Ring

Warum ist die WĂ€rmebehandlung und die Auswahl der richtigen Werkstoffart so wichtig?

Die Erzeugung der vielfĂ€ltig geforderten mechanischen Eigenschaften der Ringrohlinge erfolgt mittels einer WĂ€rmebehandlung. Neben dem Normalisieren, VergĂŒten und WeichglĂŒhen erlauben programmgesteuerte AblĂ€ufe fĂŒr alle (Sonder-) Werkstoffe, spezifische Zeit-Temperatur-Vorgaben mit höchster Genauigkeit einzuhalten.

Mit den unterschiedlichsten MaterialqualitĂ€ten und Herstellungsprozessen, wie z. B. Blockguss, Strangguss, Elektroschlacke und Schmieden können wir Kundenanforderungen jeder Art erfĂŒllen.

rothe erdeÂź Ringprodukte beweisen sich tĂ€glich als robuste, zuverlĂ€ssige und langlebige Komponente in sĂ€mtlichen Industriebereichen. Der Prozess des nahtlosen Walzens (Radial-Axial-Walzwerk-Technologie) bietet hierfĂŒr beste Voraussetzungen.

Ein Auszug aus unseren Werkstoffen

VergĂŒtungs- und EinsatzstĂ€hleC 22, C 45, C 55 E/R, 34 CrMo 4, 51 CrV 4, 40 CrMnNiMo 8-6-4 und mehr
Unlegierte BaustÀhleS 185, S 235 J2, S275 JR, S 355 J2, S355 J0, E 335, E 360 und mehr
Aluminiumlegierungen3.0515, 3.3315, 3.3555, 3.3211, 3.1305, 3.4334, 3.4335 und mehr
Hochlegierte StÀhleX 6 Cr 13, X 38 Cr 13, X 5 CrNi 18 10, X 2 CrNiMoN 17 13 3 und mehr

Produktionsprozess eines Rohlings

Ein Stahlblock wird gesÀgt

Schritt 1: Der Vorblock wird gesÀgt

Ein glĂŒhender Vorblock

Schritt 2: Das individuelle konfektionierte Vormaterial wird erwÀrmt.

Erhitzes Vormaterial wird gestaucht

Schritt 3: Das auf bis zu 1.200 Grad erhitzte Vormaterial wird durch eine Presse zu einer Scheibe gestaucht

GlĂŒhende Scheibe
Die glĂŒhende Scheibe wird gelocht

Schritt 4: Die gepresste Scheibe wird mit höchster PrÀzision gelocht.

Rohling wird zum Erhitzen platziert

Schritt 5: Die Lochscheibe wird in einem Ofen erneut wÀrmebehandelt.

GlĂŒhende Rohlinge sind aufeinander gestapelt
GlĂŒhender Rohling wird gewalzt

Schritt 6: Nahtloses Walzen des Rings auf Maß.

Ein Rohling wird gewalzt

Nahtloser Ring im Walzprozess.

Der Ring wird in einem Wasserbecken abgekĂŒhlt

Schritt 7: Anschließend wird sie in Wasser oder Polymer gekĂŒhlt.

Rohlinge aufeinander gestapelt

Final: Nahtlos gewalzter Ring

160 Jahre QualitÀt

Die 160-jĂ€hrige Expertise in der Stahlumformung, –bearbeitung, im Freiform- und Gesenkschmieden ermöglichten die optimale Umsetzung fĂŒr die Herstellung von nahtlos gewalzten Ringen.

Rohlinge werden seit Jahrzehnten auf modernsten Ringwalzwerken von unseren Gesellschaften in Deutschland, den USA und China gefertigt. Mit den unterschiedlichsten MaterialqualitĂ€ten und Herstellungsprozessen, wie z. B. Blockguss, Strangguss, Elektroschlacke und Schmieden können wir Kundenanforderungen jeder Art erfĂŒllen.

Wir denken nicht nur global, sondern bis ins Unendliche und darĂŒber hinaus!

Dank unserer EN9100:2018 Zertifizierung fĂŒr Luft-und Raumfahrtprodukte mĂŒssen unsere Ringe nicht am Boden bleiben - sie können sogar die Erde verlassen.

Darum sind unsere rothe erdeÂź Rohlinge die perfekte Lösung fĂŒr Ihre Anwendung

Beschriftete Rohmaterialblöcke

Flexibel

Die gĂ€ngigsten Werkstoffe stehen jederzeit in den unterschiedlichsten Mengen und Abmessungen zur VerfĂŒgung. Dies ermöglicht uns, flexibel und zeitnah auf die WĂŒnsche unserer Kundschaft einzugehen. Weltweite Beziehungen zu Herstellern unterstĂŒtzen uns dabei, Materialien kurzfristig zu beschaffen.

SĂ€geprozess des Rohmaterials

Individuell

Lieferung erfolgt auf Anfrage. Die geprĂŒften Anlagen und Maschinen stehen unseren Kundinnen und Kunden bis zu einem Ø von 300 bis 10.000 mm zur VerfĂŒgung. Es werden auch Sonderanfertigungen, wie z. B. das Nitrieren auf Anfrage angenommen.

ErwÀrmtes Vormaterial wird gestaucht

Produktiv

Im thyssenkrupp rothe erde Werk stehen jederzeit alle konventionellen Ressourcen zur VerfĂŒgung. Dazu gehören neben den Materialien fĂŒr alle möglichen Maßen und Mengen auch das Humankapital, welches fĂŒr eine relativ schnelle Abwicklung sorgt. Angeboten werden nahtlos gewalzte Ringe als Single-Produkte oder als ready-to-install-Komponente.

Ein Rohling wird gewalzt.

Qualitativ

Unsere Produkte werden unter den höchsten QualitĂ€ts-, Arbeits-, Umwelt- und Wirtschaftlichkeitsaspekten hergestellt. Um uns kontinuierlich zu verbessern und die bestmögliche QualitĂ€t sicherstellen zu können, werden in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden ÜberprĂŒfungen durchgefĂŒhrt. Unsere QualitĂ€tszertifizierungen sind: DIN EN ISO 9001, DIN EN 9100

Rohling wird abgekĂŒhlt.

Universell

Typische Anwendungsbereiche: Windenergieanlagen, Großgetriebe, Maschinenbau, Offshore-Technik, Ringe und Auflageringe fĂŒr GroßwĂ€lzlager, Turbinen, Generatoren, Transformatoren, Hydraulikmotoren, Großventile, Rohrleitungsbau, Textilmaschinen, BehĂ€lterbau, ZahnkrĂ€nze, Luft- und Raumfahrt, Futtermittelpressen, HĂŒttenwerkseinrichtungen

Nahtlos gewalzte Ringe gestapelt.

Nachhaltig

thyssenkrupp rothe erde entwickelt innovative Produktlösungen, die nicht nur langfristige Erfolge sichern, sondern auch noch einen positiven Beitrag zur globalen Entwicklung leisten. Wir treffen Entscheidungen, die durch ökologische Belange beeinflusst werden. Wir versichern eine VerschmutzungsprÀvention.

Schnellere Lieferzeiten dank Investition in eine 6,000 t Presse

Durch die Presse sind wir in der Lage Ringrohlinge mit einem Gewicht von 400 kg bis zu 25 t zu fertigen. Der maximale Durchmesser der Lochscheiben umfasst 2.500 mm und ihre Höhe bis zu 830 mm. Dieses Fertigungsspektrum ermöglicht eine deutliche VerkĂŒrzung der Lieferzeit, da das Vorschmieden auf einer Freiformpresse entfallen kann und die Lochscheibe direkt am Ringwalzwerk weiterverarbeitet wird.

Die Presse bietet viele Vorteile, diese sind unter anderem:

  • Hohe FertigungsprĂ€zision

  • VerkĂŒrzung der Fertigungszeiten

  • Erhöhung der Energieeffizienz

  • Sichergestellte ProduktqualitĂ€t durch Automatisierungsgrad

  • Herstellung verschiedenster Werkstoffe (Stahl, Alu, Ni-Basis, Titan, etc.)

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Presse vollautomatisch arbeitet. Die programmierte Abfolge und die kontinuierliche ProzessĂŒberwachung stellt die gewohnte thyssenkrupp rothe erde ProduktqualitĂ€t und Durchsatzleistung der Rohlinge sicher. Mit uns haben Sie einen verlĂ€sslichen Partner an Ihrer Seite.

Die Investition ist zudem ein weiterer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Unsere Mission ist es unsere Produkte so emissionsarm wie möglich zu fertigen. Die zwei Schwenkarme der Presse sind mit hydraulisch betĂ€tigten Abstreifern ausgestattet. Somit können wir auf den bisher ĂŒblichen Einsatz von Treibmitteln, wie zum Beispiel Holzkohle, verzichten. Es entstehen an der Presse kaum noch Staubemissionen.

Wie funktioniert die 6.000 t Presse?

Mit bis zu 50 mm/s wird der Vorblock heruntergestaucht. Mit einem Fördervolumen von 730 l/min Hydrauliköl und einem Druck von bis zu 400 bar drĂŒckt der PressenstĂ¶ĂŸel den Vorblock zusammen.

In 4 HĂŒben wird auf der Presse die Vorform fĂŒr unser Ringwalzwerk hergestellt:

  • Schritt 1 - Vorstauchen: Ein Stempel drĂŒckt den Rohling zu einer Scheibe.

  • Schritt 2 - Vorlochen: Mit einem Dorn wird eine Kuhle in die nun flache Scheibe gedrĂŒckt, dabei wölben sich die Enden.

  • Schritt 3 - Fertig stauchen: Die Aufwölbung aus Schritt 2 wird eingeebnet.

  • Schritt 4 - Durchlochen: Die Scheibe wird durchgelocht.

Es ist jedes Mal aufs Neue extrem spannend zu sehen, wie große glĂŒhende Stahlblöcke wie Spielzeugknete in die Form einer Scheibe verformt werden. Man kann sich dabei gut vorstellen, wie groß die KrĂ€fte sein mĂŒssen, die hier eingesetzt werden.

Dr. Thomas Reip
Werksleiter Dortmund